Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Kolpingfamilie

KOLPING – Gemeinschaft, die trägt

Der Weg der noch jungen Kolpingsfamilie Markt Erlbach/Wilhermsdorf begann mit ihrer Gründung im Dezember 1992. Mit ausschließlich 15 Jugendlichen startete man mit dem einzigen Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit. Nach und nach kamen mehr Menschen hinzu, die heute alle die Kolpingfamilie prägen und bereichern. Heute sind wir rund 70 Mitglieder. Ziel soll es sein, immer mehr Menschen aller Altersgruppen für Kolping zu gewinnen, um unsere Pfarrgemeinde lebendig in den Bereichen Bildung, Gemeinschaft und Glauben verantwortlich mitzugestalten. Im Miteinander der Generationen versuchen wir die Ideen und Gedanken Adolph Kolpings zu leben.

Neben der sehr aktiven und vielseitigen Jugendarbeit, die auf eigenen Seiten dargestellt wird, haben wir einen weiteren Schwerpunkt in der Arbeit mit jungen Familien. Neben den gemein- schaftsstiftenden Aktivitäten setzt die Kolpingsfamilie aber auch einen Schwerpunkt in Sachen Bildungsarbeit. So wurden in der Vergangenheit Elterntrainings mit pädagogischen Inhalten, diverse Info-Abende zu aktuellen politischen und gesellschaftsbedeutenden Themen oder Studienfahrten durchgeführt.

Als einzelne Kolpingsfamilie sind wir mit vielen anderen im Diözesanverband Bamberg zusammengeschlossen. Der Kontakt über unseren eigenen Kirchturm hinaus schafft neue Kontakte, Freundschaften und führt zu einem Gefühl der Solidarität und des Verbundenseins.

Die Kolpingfamilie ist ein fester Bestandteil der katholischen Pfarrgemeinde.

MITGLIED BEI KOLPING WERDEN BEDEUTET ALSO,
IM AUFTRAG CHRISTI ZU HANDELN,
ADOLPH KOLPING ALS VORBILD ZU NEHMEN,
IN DER KIRCHE ZU HAUSE ZU SEIN,
PERSPEKTIVEN FÜR JUNGE MENSCHEN ZU ERÖFFNEN,
VERANTWORTLICH LEBEN UND SOLIDARISCH HANDELN.